Mediation

… ist ein Verfahren zur Konfliktlösung. Ziel ist, eine gemeinsame und für die Beteiligten faire Lösung zu erreichen.

Die Konfliktparteien setzen sich in der Mediation mit der Sichtweise des jeweils anderen auseinander, ohne dass indirekt über Dritte, zum Beispiel Rechtsanwälte, verhandelt wird. Diese haben eine ausschließlich beratende Funktion. Nur eine Einigung, die von beiden Parteien gewollt ist, kann Ergebnis einer Mediation sein. Es gibt also – anders als im gerichtlichen Verfahren – keinen Verlierer! Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn man auch in Zukunft miteinander zu tun hat, zum Beispiel durch gemeinsame Kinder.

Mediation funktioniert nach der Arbeitsweise einer Draisine. Sie kann nur dann Fahrt aufnehmen und ihr Ziel erreichen, wenn man sich gegenüber tritt und gemeinsam den Hebel in Bewegung setzt. Die Mediation bietet hierbei den Schienenstrang, der Sie auf der Spur ihrer eigenen Interessen hält. Die Aufgabe des Mediators ist es, die Draisine / den Prozess durch entsprechende Weichenstellungen zu lenken und den Rahmen für faire Verhandlungen zu setzen. Der Mediator selbst hat hierbei keine eigene Entscheidungsbefugnis, er ist neutral und unparteiisch. Die Parteien entwickeln selbst eine gerechte und zukunftsorientierte Lösung, treffen also die Entscheidung ausschließlich selbst und eigenverantwortlich.

Mein Angebot, Sie als Mediator zu unterstützen, kann insbesondere im Bereich von Partnerschaft und Familie interessant und vorteilhaft sein. Gerade in diesen Bereichen dient Mediation dazu, die Folgen einer Trennung oder Scheidung fair zu regeln und dabei auch die Interessen von Kindern einzubeziehen. Weitere Anwendungsfälle im familiären Bereich sind Erbschaftsfragen, Generationskonflikte oder Auseinandersetzungen zwischen Geschwistern. Erfahrungsgemäß geht es gerade hierbei darum, nicht unbedingt und immer eine nur an Recht und Gesetz orientierte Lösung zu finden, sondern eine solche, die im weitesten Sinne nachhaltig ist und von allen Beteiligten als fair empfunden wird. Solche Lösungen sind die Basis dafür, dass man sich nach überwundener Krise weiterhin in die Augen schauen und respektvoll mit einander umgehen kann.

Wenn Sie Interesse an einer Mediation haben, werde ich Ihnen in einem ersten Gespräch genauer erläutern, nach welchen Prinzipien ich arbeite, und Fragen, die Sie zur Mediation haben, beantworten. Insbesondere werde ich mein Augenmerk darauf richten, ob Ihr Fall und die Dynamik der Auseinandersetzung, in der Sie sich befinden, es erwarten lassen, dass die Mediation Aussicht auf Erfolg hat. In einem ersten Gespräch würden wir uns auch über die Dauer und Anzahl der üblicherweise erforderlichen Sitzungen sowie das Honorar unterhalten.

Ziel eines jeden Mediationsprozesses ist es, eine verbindliche, schriftliche Regelung zu erarbeiten. Es würde mich freuen, wenn ich Ihr Interesse an dem äußerst sinnvollen Verfahren der Mediation geweckt habe.