Familienrecht

Die Streitkultur hat sich in den zurückliegenden Jahren insbesondere im familienrechtlichen Konflikt verändert. Während früher in der Regel von einem guten Anwalt verlangt wurde, dass er für den Mandanten in eigener Regie das beste Ergebnis erstreitet, wird heute gerade wenn es um Auseinandersetzungen in Zusammenhang mit Trennung und Scheidung geht, erwartet, dass der Rechtsbeistand mit Augenmaß vorgeht und die Strategie in Absprache mit dem Mandanten entwickelt und umsetzt. Grund für diesen Wandel ist sicherlich auch, dass viele Menschen heute besser über ihre Rechte informiert sind. Hierzu tragen ganz wesentlich die im Internet leicht abrufbaren vielfältigen Informationen, aber auch eine Vielzahl von Beratungsstellen in Berlin bei. In erster Linie dürfte für den Wandel aber die Erkenntnis maßgeblich sein, dass blindes Vertrauen in die gerichtliche Entscheidsbefugnis nicht unbedingt zum Erfolg führt und es besser sein kann, mit der Unterstützung eines kompetenten Rechtsanwalts gute, faire und nachhaltige Lösungen zu entwickeln.

Gerade wenn kleinere Kinder in die Auseinandersetzungen eingebunden sind, kann es äußerst wichtig sein, Kompromissbereitschaft zu zeigen und eine Lösung, auf die sich beide Seiten verständigen können, zu favorisieren. Lösungen, die von beiden Seiten akzeptiert werden, tragen häufig zu einer langfristigen Entspannung der Situation bei und können die Lebensqualität aller Beteiligten steigern. Anders als bei einem gerichtlichen Urteil gibt es in diesem Fall keinen Verlierer. Außerdem wird es häufig als angenehmer empfunden, über das eigene Leben, die eigenen Kinder, die eigene Zeitplanung etc. selbst zu entscheiden, anstatt ein mitunter überlastetes Gerichten, das die Beteiligten nicht kennen kann und somit keine genaue Vorstellung von den Besonderheiten gerade dieses Verfahrens und z.B. den Bedürfnissen dieser Kinder haben kann, Entscheidungen mit erheblichen Auswirkungen treffen zu lassen.

Ich kann Ihnen insbesondere bei dieser – zeitgemäßen – Form der Auseinandersetzung helfen, rechtlich saubere und menschlich tragfähige Lösungen zu entwickeln, sei es durch das Stellen der richtigen Anträge bei Gericht, sei es durch eine intensive Beratung, oder die Herbeiführung außergerichtlicher Lösungen im Dialog mit der Gegenseite.

Klargestellt sei allerdings, dass auch im Familienrecht, Beratung, Mediation und die Stärkung der Parteien in dem Bemühen, eigenverantwortlich tragfähige Lösungen zu erarbeiten, kein Allheilmittel sind. Es gibt nach wie vor Fälle, in denen nur ein strukturiert und zielstrebig betriebenes gerichtliches Verfahren zur Durchsetzung eindeutig bestehender Ansprüche führt. Auch in diesen Auseinandersetzungen haben Sie in mir einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite.

Wenn Sie ein familienrechtliches Problem haben und sich vertreten oder beraten lassen möchten, bitte ich Sie, einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Die Informationen auf dieser Seite, Fotos und Bewertungen im Netz sind sicherlich nützliche Hilfsmittel bei der Suche nach dem richtigen Rechtsanwalt. Der persönlicher Eindruck, den Sie in einem ausführlichen Gespräch gewinnen können, ist aber durch nichts zu ersetzen. Die Beauftragung eines Anwalts ist Vertrauenssache und daher empfehle ich, die Beauftragung davon abhängig zu machen, ob „die Chemie stimmt“.